uniconsult GmbH

DIN EN 16247-1

Die Verpflichtung zur Durchführung von Energieaudits nach DIN 16247-1:2012 ergibt sich aus dem "Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen (EDl-G) vom 4. November 2010 (BGBl. I S.1483), das durch Artikel 1 des Gesetzes vom 15. April 2015 (BGBl. I S. 578) geändert worden ist. Demnach sind gem. § 8 EDL-G alle Unternehmen zur Durchführung von Energieaudits i.S. der DIN 16247 verpflichtet, die:

  • Kein kleines oder mittelständisches Unternehmen sind (weniger als 250 Mitarbeiter sowie eine Jahresbilanzsumme unter 43 Mio € oder ein Jahresumsatz unter 50 Mio €)
  • Bisher weder ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem gemäß „EMAS“ (EG VO 1221/ 2009) noch ein Energiemanagementsystem gem. DIN EN ISO 50001 eingeführt haben


Weitere inhaltliche Vorgaben für ein Energieaudit finden sich in § 8a EDL-G sowie in dem Merkblatt des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Zulassungskriterien für Energiemanagementauditoren finden sich in § 8b EDL-G.

Ziel des Energieaudits ist eine Aufschlüsselung des Gesamtenergieverbrauches und die Identifikation von Energieeinsparpotenzialen anhand genauer Analysen von Verbrauchsprofilen, Energiebilanzen und Reaktion auf Anpassungsfaktoren. Mithilfe des Audits wird ein Maßnahmenkatalog zur Verbesserung der Energieeffizienz des Unternehmens entwickelt, der realisierbare, wirtschaftliche und zweckdienliche Lösungen aufzeigt. Diese Lösungen helfen dem Unternehmen seine Energieeffizienz zu verbessern.

 

uniconsult GmbH, Tiergartenstraße 138, 30559 Hannover
Tel.: (0511) 283 11 70, Fax: (0511) 283 11 72 | Impressum